Leider ist das Samsung Galaxy S6 nicht wie sein Vorgänger resistent gegen Wasser. Aufgrund der fehlenden IP-67 Zertifizierung muss man also mit dem Samsung Galaxy S6 noch besser aufpassen, dass dieses nicht durch Wasser nass und feucht wird.

Sollte euer Samsung Galaxy S6 trotzdem nass werden, dann geht bitte sofort wie folgt vor:

Wenn ihr bemerkt, dass das Smartphone nass geworden ist, dann gilt als Erstes: Smartphone ausschalten! Power On/ Off Button drücken und herunterfahren lassen. So fließt kaum Strom mehr durch das Samsung Galaxy S6, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass ein Kurzschluss durch das Wasser zustande kommen kann, welcher das Gerät beschädigen könnte.

Trocknet das Gerät nun vorsichtig so gut es geht mit einem Tuch ab. Bewegt das Gerät dabei hin und her, um möglicherweise eingedrungenes Wasser aus dem Samsung Galaxy S6 zum Vorschein zu bringen. Öffnet das Sim-Karten-Fach, sodass auch hier Wasser aus dem Gerät ausdringen kann. Eine Schutzhülle sollte entfernt werden.

Legt das Smartphone nun zum Trocknen entweder an eine luftige Stelle mit indirekter Sonneneinstrahlung oder auf eine Heizung  auf niedriger Stufe. Um die Feuchtigkeit beschleunigt aus dem Samsung Galaxy S6 zu entfernen, könnt ihr das Smartphone in eine Schale mit Reis legen. Reis hat die Eigenschaft seiner Umgebung Wasser bzw. Feuchtigkeit zu entziehen, was bei dem Wasserschaden am Samsung Galaxy S6 in der Regel sehr gut hilft. Lasst das Smartphone so lange trocknen, bis Ihr denkt, dass keine Feuchtigkeit mehr im Gerät vorhanden ist. Das kann auch schonmal 1-2 Tage oder länger dauern! Je länger desto sicherer könnt Ihr sein, dass das Wasser komplett aus dem Gerät ausgetreten ist. Tauscht den Reis aus und dreht das Smartphone.

Wenn Ihr der Überzeugung seid, dass das Wasser bzw. die Feuchtigkeit komplett aus dem Samsung Galaxy S6 ausgedampft ist, dann könnt Ihr nun das Gerät einschalten. Es fließt nun erstmals wieder Strom durch euer Smartphone. Testet nun alle Funktionen eures Samsung Galaxy S6 auf Funktionstüchtigkeit.

Je nachdem wie lange das Samsung Galaxy S6 im Wasser war und in welchem Umfang, z.B. nur Plantschen oder wirklich komplett im Wasser, hat dies Auswirkungen auf die Hardware. Wenn Ihr aber unsere Tipps befolgt habt, dann stehen die Chancen gut, dass euer Samsung Galaxy S6 den Wasserunfall unbeschadet übersteht.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps