Bei dem Anlegen eines neuen Kontakts auf eurem Samsung Galaxy S6 kann es sein, dass Ihr euch wundert, wieso man nur eine Rufnummer dem neuen Kontakt hinzufügen kann und auch sonst kaum Felder wie Adresse, E-Mail etc. vorhanden sind, um diese zu speichern.

Die Ursache ist meist die Folgende.

Wählt man beim Anlegen des neuen Kontaktes als Speicherort „Sim Karte“ aus, dann hat man nur begrenzte Möglichkeiten Daten dort abzulegen. Diese bestehen meist aus Name, Rufnummer und vielleicht noch einem weiteren Datenfeld je nach Anbieter.

Leider bietet die Sim Karte, aufgrund der geringen Speicherkapazität nur die Möglichkeit diese wenigen Kontaktdaten einzuspeichern.

Ihr müsst also, um mehr Daten innerhalb eines Kontakts zu speichern entweder den Telefonspeicher oder das Google bzw. Samsung Konto wählen. Hier hat man sehr viele Felder, die man auch noch nach Belieben erweitern kann.

Ihr wisst nun, wieso Ihr bei einem Kontakt nur eine Telefonnummer eingeben könnt.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps