Wenn Ihr Bilder von dem internen Speicher des Samsung Galaxy S7 auf die Speicherkarte verschiebt, dann kann es sein, dass anschließend manche Bilder nicht mehr erscheinen. Dies passiert meist dann, wenn man eine große Anzahl an Bilder (über 1000 Fotos) auf einmal verschiebt. 

In der Regel braucht Ihr euch aber keine Sorgen darüber zu machen, dass diese Bilder, die nun nicht mehr in der Galerie angezeigt werden komplett weg sind. Denn die Ursache ist oftmals der Medienscanner des Android Betriebssystems. Dieser scannt alle neu hinzugekommenen Medien, wie Bilder und Videos. Wenn Ihr nun eine so große Anzahl an Bilder verschoben habt, dann kann es sein, dass der Medienscanner erstmal lange benötigt, bis er diese Anzahl an Fotos wieder neu erkannt hat.

Wir empfehlen euch in jedem Fall, dass wenn eure Bilder nach dem Verschieben auf die Speicherkarte verschwunden sind, dass Ihr das Samsung Galaxy S7 einmal neu startet. Dies wird den Medienscanner in jedem Fall sofort starten, welcher dann eure Bilder und Videos neu katalogisiert.

Wir hoffen, dass dies auch bei euch der Fall war, weswegen die Bilder nach dem Verschieben auf die Speicherkarte verschwunden sind.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps