Es ist Sommer und man liegt gerade am See, das Samsung Galaxy S7 in der prallen Sonne, da möchte man schnell einen Schnappschuss von seinen Freunden aufnehmen. Aber das Smartphone ist in der Sonne zu heiß geworden und es können keine Fotos mit der Kamera aufgenommen werden.

Gerade im Sommer kann es passieren, dass das Samsung Galaxy S7 einen Fehler beim Öffnen der Kamera App ausgibt, welcher besagt, dass die aktuelle Temperatur des Gerätes zu heiß ist, um Fotos aufnehmen zu können. Das liegt daran, dass der Fotosensor die aktuelle Temperatur nicht ohne Schaden davontragen würde, sollte man damit noch Fotos aufnehmen (Dabei wird der Sensor zusätzlich erhitzt).

Was also kann man tun, wenn man nun am See liegt und das Samsung Galaxy S7 zu heiß geworden ist?

1. Samsung Galaxy S7 ausschalten - Dies hilft das Gerät abzukühlen

2. Handtuch befeuchten und auf das Samsung Galaxy S7 legen - Euer Samsung Galaxy S7 ist wasserdicht, die Verdunstung des Wassers im handtuch wird aber euer Smartphone kühlen (Verdunstungskälte)

3. Das Smartphone wenn möglich immer im Schatten liegen lassen. Nie in der prallen Sonne.

Wir hoffen, dass Ihr mit diesen Tipps auch am See und in der Sonnen Freude an eurem Samsung Galaxy S7 habt und vor allem schöne Bilder von euren freunden oder der Umgebung aufnehmen könnt.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: