Wer kennt das nicht. Man steht mit seinem Auto auf einem öffentlichen Parkplatz, weil man gerade beim Einkaufen ist. Kommt man zum Auto zurück sieht man schon von der ferne da stimmt was nicht. Ein Parkschaden, in Form einer Delle am Kotflügel, Tür oder Frontspoiler und in jedem Fall ein Ärgernis. Ein Zettel an der Windschutzscheibe? Fehlanzeige.

Parkschäden und anschließende Unfallflucht sind in Deutschland und anderen Ländern leider an der Tagesordnung. Die Verursacher melden sich in den meisten Fällen nicht, da sie hohe Kosten fürchten oder es ihnen einfach egal ist. Wem das schon öfter passiert ist, der möchte zukünftig vielleicht eine Überwachungskamera im Auto installieren, damit solche "Täter" auf Video aufgenommen und anschließend überführt werden können.

Leider ist das nicht so einfach. Denn Überwachungskameras in Autos sind in Deutschland ein heißes Thema was den Datenschutz betrifft. Eine stets aktuelle Infoseite findet Ihr vom ADAc dazu.

Wir möchten deswegen hier gar nicht weiter auf diese Problematik eingehen (Bitte informiert euch selbst) sondern vielmehr euch eine Kamera vorstellen, die man sehr gut verwenden kann, um Parschäden aus dem Auto heraus aufzuzeichnen.

Die Dash-Cam die wir euch vorstellen heißt: iTracker GS6000-A7 GPS

Diese Kamera ist ideal um Sie im Auto zu installieren. Folgende technische Eigenschaften besitzt die Überwachungskamera fürs Auto:

  • Full HD Auflösung
  • Endlosschleife
  • G-Sensor
  • Bewegungssensor (für Parkschäden Überwachunbg optimal)
  • Infrarotbeleuchtung
  • Blickwinkel 170°
  • LCD Bildschirm

Die technischen Daten der Überwachungskamera eignen sich ideal, um Parkschäden mit anschließend Unfallflucht auf die Spur zu kommen. Am Besten ist wenn man die Kameras im Doppepack kauft. So kann man eine nach vorne und eine nach hinten ausrichten und hat somit fast eine 360° Rundumsicht. Durch den Bewegungsmelder werden alle seltsamen Vorkommnisse rund um das Auto aufgenommen.

Die Kamera kann aktuell für 169€ bei Amazon erworben werden und ist mit sehr vielen positiven Rezensionen versehen. Auch für uns ist die Überwachungskamera im Auto eine klare Empfehlung. Es ist schade, dass man ein solches Werkzeug benötigt um herauszufinden wer den Schaden am eigenen Auto verursacht hat.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen