Es ist vielleicht noch nicht jedem aufgefallen, aber das neue Samsung Galaxy S4 besitzt ab Werk ein Transportschutzfolie, welche beinahe unsichtbar auf der Linse der Kamera verklebt ist. Diese Schutzfolie ist so gut angeklebt, dass man erst nach einiger Zeit merkt, dass diese überhaupt vorhanden ist.

Zum Einen kann man es dadurch bemerken, dass diese sehr schnell verkratzt und somit unschön aussieht, bzw zum Anderen, dass sich darum Staub ansammelt. Vor allem wenn man das Samsung Galaxy S4 in der Hosentasche trägt, sieht man nach einiger Zeit, in der Aussparung in der Mitte, dass sich dort Staub sammelt.

Sehr schön kann man dies an folgendem Bildbeispiel sehen:

Wir haben den Kontrast etwas verändert, um den Staub besser sichtbar zu machen.

Dieser ist auch der Grund, weshalb wir empfehlen die Schutzfolie zu entfernen, denn der Staub verbindet sich mit der Klebesubstanz der Schutzfolie und ist nach einiger Zeit nur sehr schwer von der Linse zu reinigen.

Zum Anderen ist dieser Staub, wenn er in größeren Maßen vorkommt, so wie bei uns im Bild eine leichte Beeinträchtigung für die gemachten Bilder.

Die Schutzfolie, welche nur aus Transportgründen von Samsung auf der Linse der Kamera aufgeklebt ist, kann relativ leicht mit dem von uns beschriebenen Trick von dem Samsung Galaxy S4 gelöst werden.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (1)

This comment was minimized by the moderator on the site

Solange sie schützt, stört sie nicht.

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen