Rettungshubschrauber

Vielleicht haben Sie ja auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, als Pressefotograf tätig zu werden. Viel Equipment ist dazu nicht erforderlich zumindestens am Anfang.

Was ist wichtig?

Zuerst einmal benötigen Sie eine Digitalkamera mit mindestens 8 Megapixeln und einem optischen Zoom von mindestens 5 x. Dazu kommt ein schneller Internetzugang von mindestens DSL 3000, aufgrund der Uploadgeschwindigkeit die Sie benötigen. Gut das wars eigentlich auch schon. Dies war aber auch der einfachste Teil, denn das schwierige kommt noch...

Was wollen Sie fotografieren?

Es gibt viele Möglichkeiten fotografisch tätig zu werden. Landschaftfotos, Events, Tierfotos, Einsatzdokumentation, Auftragsarbeiten und und und....

Ist die Entscheidung gefallen kommt das nächste Problem auf Sie zu. Wie komme ich an die Informationen ran, um schnell vor Ort zu sein, bzw. wie werde ich vorher benachrichtigt? Dazu brauchen Sie Kontakte, gute Kontakte, die Sie erst mit der Zeit kennen lernen werden. Dises ist eien Sache, die nicht von heute auf morgen geht, sondern seine Zeit benötigt. Wichtig hierbei ist, das egal ob per Mail, per Telefon oder im persönlichen Gespräch selbstbewusst, freundlich und zielstrebig auf Kontakte zugegangen wird.

In der Einsatzdokumentation beispielsweise muss immer darauf geachtet werden, man gute Kontakte zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gehalten werden, damit man dann vor Ort ohne ProblemeBilder machen kann. Dabei sollten gewisse ethische Grundsätze natürlich verloren gehen!

Sie wollen Ihre Bilder an die Zeitung verkaufen, aber wie?

Viele Pressefotografen benutzen s.g. E-Mail Verteiler, in welchen wichtige Zeitungen und Redakteure abgespeichert sind. Da diese E-Mail Adressen meistens nur sehr schwer zu bekommen sind, braucht es auch hier seine Zeit, bis man sich einen Namen gemacht hat und seinen Verteiler kontinuierlich aufbaut.

Sehr zu empfehlen sind dabei Bildagenturen, wie zum Besipiel die Bildagentur AKTIVNEWS, über die Sie Ihre Bilder verkaufen können. Aufgrund der guten Kontakte der Bildagentur und dem heißen Draht zu den Zeitungen können solche Bildagenturen Ihre Bilder schneller und besser vermarkten als Sie es am Anfang können. Sie sollten auf jeden Fall einen Blick darauf werfen:

Wie gut ist der Verdienst?

Dies liegt ganz bei Ihnen selbst. Machen Sie viele professionelle Bilder, kann der Verdienst schon mal locker in die 800-1000 Euro im Monat gehen.

In welcher Branche habe ich die größten Erfolgschancen?

Die größten Erfolgschance haben Sie in der Einsatzdokumentation, sprich Sie machen Bilder von Verkehrunfällen, Bränden,Vermisstensuchen, Skiunfällen etc.

Vor allem Tageszeitungen wie die Bild Zeitung, die TZ oder die Abendzeitung, sowie der Münchner Merkur nehmen hier gerne Bilder ab.


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen