Wer sich das Samsung Galaxy S4 ganz genau ansieht, der wird feststellen, das auf der Kameralinse eine Schutzfolie angebracht ist, welche in der Mitte eine Öffnung besitzt. Diese Schutzfolie bringt also nur bedingt Nutzen, da der wichtige Teil eigentlich frei ist. Zudem kommt hinzu, dass sich am Rand der Schutzfolie auf dem Objektivglas Staub ansammelt, wenn das Samsung Galaxy S4 oft in der Hosentasche transportiert wird.

Nun kann man sich dafür entscheiden diese Schutzfolie auf der Kameralinse des Samsung Galaxy zu entfernen. Man wird allerdings sehr schnell festellen, dass diese Schutzfolie sehr gut angebracht ist, also gut auf dem Objektivglas haftet.

Wir raten euch deshalb NICHT mit einem spitzen Gegenstand wie zum Beispiel einer Nadel oder Ähnlichem zu versuchen diese Schutzfolie zu entfernen. Versucht lieber etwas sehr  flaches Abgerundetes zu verwenden.

So seltsam es klingen mag, wir haben das Ende eine Zahnpasta-Tube verwendet um die Folie zu entfernen. Die Plastik-Tube ist am Ende verschweißt und zusammengepresst. Dieses flache Ende ist ungefährlich für Kratzer auf dem Objektivglas und hilft einem sehr gut die Schutzfolie wegzuschieben.

Bestimmt funktionieren auch andere Hilfsmittel sehr gut um den Schutz um das Kameraglas zu entfernen, aber diese war für uns die Beste.

Natürlich gilt auch hier etwas Feingefühl und Ausführung auf eigenes Risiko. Wem dieses zu hoch ist, der kann sich auch noch etwas gedulden, denn die Folie löst sich mit Sicherheit nach eineiger Zeit automatisch ab.

Der Staub kann auch mit einem herkömmlichen Brillenputztuch entfernt werden.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: