Zwiebeln gehören ohne Frage zu fast allen Gerichten als Basiszutat dazu und schmecken zudem auch noch wirklich lecker. Allerdings bleibt jedesmal wenn man eine Zwiebel schneidet der Geruch an den Fingern haften. Dieser Zwiebelgeruch hält sich leider hartnäckig und kann auch schonmal mehrere Tage bis hin zu einer Woche an den Fingern haften bleiben. Das ist natürlich nicht so toll. Vor allem wenn man sich die Hände mit heißem Wasser wäscht, kommt der Zwiebelgeruch wieder zu Tage.

Was also kann man gegen den Geruch der Zwiebel an den Fingern unternehmen?

Am Hilfreichsten ist wohl die Verwendung von Handschuhen, allerdings finden wir, dass diese Methode nicht wirklich gut ist. Deswegen empfehlen wir euch hier folgendes Utensil:

Edelstahlseife

Dieses Ei welches aus poliertem Cromargan Edelstahl besteht, beseitigt Gerüche wie zum Beispiel die von einer Zwiebel. Dazu muss man die Hände unter fließendem warmen Wasser mit dem Edelstahl Ei waschen. Der physikalische Prozess, der durch die Edelstahlseife in Gang gesetzt wird, wird hier ganz gut beschrieben.

Wir haben das Ei bereits getestet und können zum Großteil sagen, dass dieses funktioniert. Die Gerüche werden meist zu 90% beseitigt. Falls nicht, bleibt der Geruch nach der Verwendung des Eis trotzdem nicht so lange an den Fingern haften.

Wir empfehlen euch das Edelstahl Ei von WMF. Dieses sieht schön aus, stellt sich von alleine auf und wirkt sehr gut gegen Gerüche jeder Art an den Händen.

Die Edelstahlseife von WMF kann man hier bestellen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Weitere Themen: