Wenn Sie auf Ihrem Smartphone die Google Sprache zu Text Funktion nutzen dann möchten Sie mit Sicherheit auch Satzzeichen diktieren. Dafür müssen sie allerdings bestimmte Sprachbefehle nutzen. Welche Sprachbefehle es dafür gibt und wie man die Google Sprache zu Text Funktion am besten nutzen kann, das soll ihnen der nachfolgende Artikel genauer beschreiben.

Aktuell unterstützt die Sprache zu Text Funktion die folgenden Satzzeichen:

  • Punkt
  • Komma
  • Fragezeichen
  • Ausrufezeichen
  • Absatz
  • Neue Zeile

Mit diesem Satzzeichen können sie hervorragend Texte auf Ihrem Smartphone mittels Google Voice-to-Text diktieren.

Die Spracheingabe über Google kann auf jedem Smartphone mit Android wie folgt aufgerufen werden.

Öffnen Sie einfach die Tastatur und tippen Sie dort auf das Mikrofon Symbol. Dadurch wird nun die Google Sprache zu Text Funktion aufgerufen. Sprechen Sie nun den gewünschten Inhalt und dieser wird automatisch in Text umgewandelt.

Sie wissen nun wie man Satzzeichen in der Google Sprache zu Text Funktion verwenden kann, bzw. welche es aktuell gibt.


Über den Autor

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

Kommentare (3)

This comment was minimized by the moderator on the site

Hurra! Nach längerer Recherche, ich hatte einige Anläufe nötig, habe ich heute endlich die Lösung gefunden.

Bisher lautet der Befehl nämlich "Absatz". Jetzt dagegen muss man "neuer Absatz" sagen.

Und besonders wichtig: der Sprachbefehl darf nicht einer langen Pause folgen. Wenn du diktierst "dies ist ein Test." Und dann wartest und dann sagst "neuer Absatz, dann wird der Sprachbefehl ausgeschrieben. Wenn du dagegen nach dem Punkt sofort (!) "neuer Absatz" sagst, also sehr fließend, dann wird der Befehl tatsächlich ausgeführt .

Hier die offizielle Quelle dazu, was die Sprachbefehle betrifft: https://support.google.com/docs/answer/4492226?hl=de

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Hi Manuel ,
Ein Beispiel sagt mehr als tausend Worte. Deshalb diktiere ich hier einmal ein paar Zeilen. Neue Zeile. Ich bin wirklich ein Fan des diktieren in Google notizen Punkt meiner Meinung nach derzeit das beste, was ist in diese Richtung gibt. Absatz was Google aber einfach nicht lernt, ist dass man Wörter wie neue Zeile oder Absatz fast nie im Wortsinn, sondern fast immer als Befehl mind. Warum gibt der Google Algorithmus nicht einfach dem Zeichen bzw Befehl Vorrang vor Worten wie neue Zeile
Und Absatz?
Beste Grüße
Joachim

P. Es. Ich finde ein solcher Kommentar gehört unter jedem post zu diktierfunktion and. Vielleicht bringt es ja irgendwann was ;-)

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Wenn du eine große Textmenge hast, und dich ein bisschen mit den Eigenheiten des Programms beschäftigst, wirst du sehen, dass es immer noch schneller ist.

Ich kenne jedenfalls im Moment kein besseres Programm.

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen