Die Kameratechnik in Smartphones wird immer ausgefeilter. Möglich ist dies durch immer besser verbaute Kamerasensoren und einer zunehmenden Prozessorleistung. Dadurch ist es mit einem Smartphone wie dem Huawei P30 Pro auch möglich Fotos mit langer Belichtungszeit aufzunehmen.

 

Der Kamerasensor wird dabei bis zu 30 Sekunden lang belichtet. Dies ermöglicht es euch Fotos in einer Umgebung mit sehr wenig Licht aufzunehmen. Hintergrund ist, dass wenig Licht länger auf den Sensor fällt und diesen so belichtet.

Dies ist zum Beispiel notwendig, wenn man Bilder von den Sternen, der Milchstraße, einem Feuerwerk, einem vorbeifahrenden Auto (toller Lichteffekt durch verwischende Lichter) etc. aufnehmen will.

Diese Kurzanleitung soll euch zeigen, wie man mit dem Huawei P30 Pro schöne Fotos mit Langzeitbelichtung aufnehmen kann.

Huawei P30 Pro Fotos Kamera einstellen und Fotos mit Langzeitbelichtung aufnehmen

Langzeitbelichtung Hubschrauber

(Foto aufgenommen bei sehr schwachen Lichtverhältnissen - Die Langzeitbelichtung lässt das Bild wie am Tag erscheinen)

Zu Beginn ist es erst einmal notwendig, dass Ihr mit dem richtigen Equipment ausgestattet seid.

Voraussetzungen für tolle Fotos

Ihr benötigt in jedem Fall ein Stativ, da ansonsten die Bilder verwackeln und somit nicht der gewünschte Effekt aufgenommen werden kann. Stative gibt es wie Sand am mehr, wir empfehlen euch aber eines zu nehmen, was ausreichend stabil ist und auch unterwegs gut mitgenommen werden kann.

Euer Huawei P30 Pro sollte zudem voll aufgeladen sein, da die Langzeitbelichtung mehr Akkuleistung benötigt, als es dies bei einem herkömmlichen Foto bei Tageslicht der Fall ist.

Damit habt ihr alle wichtigen Voraussetzungen für tolle Langzeitbelichtungsfotos erfüllt.

Kameraeinstellungen für Langzeitbelichtung

Kameraeinstellungen

1. Öffnet auf dem Huawei P30 Pro die Kamera-App.

2. Bei den Kamera-Modi unten am Displayrand wählt "Pro" aus.

3. Im Pro Modus kann man nun die Belichtungszeit einstellen und zwar mit dem Symbol "S". Bis zu 30 Sekunden kann dabei als die maximale Belichtungszeit festlegen.

4. Ihr könnt nun zum Beispiel einen Sternenhimmel oder eine Landschaft fotografieren.

Wichtig ist nun, dass Ihr selbst Erfahrung sammelt!

Denn neben der Belichtungszeit kann man im Pro Modus auch noch den ISO-Wert und die Blende ändern. Beide haben zusätzlichen Einfluss darauf, wie stark das Bild belichtet wird und wie fein die Bildqualität ist.

Diese in Kombination mit der Belichtungszeit ermöglichen es euch tolle Aufnahmen mit dem Smartphone hinzubekommen.

Ihr kennt nun die Kameraeinstellungen bei dem Huawei P30 Pro und wie man Bilder mit Langzeitbelichtung aufnehmen kann.


Lesenswert

Huawei - Das angeschlossene USB-Gerät wird nicht unterstütztHuawei - Das angeschlossene USB-Gerät wird nicht unterstützt
Man kann über den USB-C Anschluss eines Huawei Smartphones mittels USB Typ-...
Huawei Durchschnittssymbol Ø mit Tastatur schreiben - TippHuawei Durchschnittssymbol Ø mit Tastatur schreiben - Tipp
Wollen Sie mit Ihrem Huawei Smartphone oder Tablet in einer E-Mail, eine...
Huawei Anrufe werden automatisch beendet – TippHuawei Anrufe werden automatisch beendet – Tipp
Es kann bei Huawei Smartphones passieren, dass eingehende Anrufe...
Huawei Mate 30 Pro Wipe Cache Partition über Recovery Menü nutzenHuawei Mate 30 Pro Wipe Cache Partition über Recovery Menü nutzen
Das Huawei Mate 30 Pro kann unter Umständen Fehler und Probleme mit der...
Huawei Gerät nicht sperren – Ohne Sperrmethode verwendenHuawei Gerät nicht sperren – Ohne Sperrmethode verwenden
Die meisten Nutzer wollen, dass Ihr Smartphone automatisch gesperrt wird,...

Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.