Sollten Sie das USB-Kabel an den USB-Anschluss des Samsung Galaxy S20 anschließen und das Kabel dann in mit dem Netzteil verbinden, dann sollte das Smartphone aufgeladen werden. Wenn die Akku Prozentanzeige nun allerdings nicht steigt, dann bedeutet dies, dass das Smartphone nicht geladen wird.

 

Samsung Galaxy S20 wird nicht aufgeladen - Wie beheben?

Samsung Galaxy S20

Die nachfolgenden Fehlerbehebungen sind grundlegend, aber in den meisten Fällen reichen diese aus, um das Problem zu lösen.


Überprüfen Sie das Netzteil

Ladegerät

Verwenden Sie den Originaladapter, der mit der Verpackung des Samsung Galaxy S20 geliefert wurde. Wenn Sie einen Netzadapter eines Drittanbieters oder ein Netzteil verwenden, der zu einem anderen Smartphone gehört, können beim Aufladen Probleme auftreten.

Verschiedene Ladegeräte haben unterschiedliche Spezifikationen und die Verwendung eines nicht unterstützten Netzteils kann den Lademechanismus Ihres Smartphones beeinträchtigen. Wählen Sie daher beim Aufladen nur den Originaladapter aus dem Lieferumfang.

Überprüfen Sie das USB-Kabel

USB Kabel

Zusammen mit dem Netzadapter erhalten Sie in der Verkaufsverpackung auch ein USB-Kabel, das das Telefon mit dem Netzadapter oder einem PC verbindet. Hier gilt die gleiche Devise:

Die Verwendung eines USB-Kabels eines Drittanbieters kann den Lademechanismus Ihres Samsung Galaxy S20 stören. Verwenden Sie daher beim Aufladen nur das Original-USB-Kabel mit dem Netzteil.

Überprüfen Sie den Ladeanschluss des S20

Ladeanschluss

Staub oder Schmutz kann sich im USB-Anschluss eines Smartphones festsetzen. Dieser wird zu Schwierigkeiten beim Aufladen des Telefons führen, da der überschüssige Schmutz die Verbindung blockiert. Neben Staub und Schmutz kann sogar Wasser die Ursache dafür sein.

Lösung: Reinigen Sie den Ladeanschluss von Feuchtigkeit, Staub oder Schmutz.

Neustart durchführen

Neustart durchführen

Ein weiterer möglicher Grund dafür, dass sich das Samsung Galaxy S20 nicht auflädt, könnte ein Software-Fehler sein. Ein einfacher Neustart des Geräts wird dieses Problem sofort beheben.

Firmware Update durchführen

Firmware Update

Stellen Sie außerdem sicher, dass das Betriebssystem Ihres Geräts auf dem aktuellen Stand ist.

Smartphone zum Laden ausschalten

Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, schließen Sie das Ladegerät an das Gerät an und versuchen Sie, es aufzuladen. Wenn es sich auflädt, versuchen Sie es erneut einzuschalten. Wenn der Ladevorgang nach dem Einschalten des Geräts abbricht, laden Sie das Samsung Galaxy S20 auf, während Sie es ausgeschaltet lassen. Hier sollte das Smartphone dann aber zu einem Service Point von Samsung gebracht werden, da dies in jedem Fall auf einen Hardware Fehler hinweist.

Induktives Laden nutzen

Induktives Aufladen

Sollte das Smartphone über USB nicht aufzuladen sein, dann verwenden Sie testweise das induktive Aufladen. Prüfen Sie, ob es damit möglich ist das Samsung Galaxy S20 zu laden.

Sollte sich nach dem Ausprobieren aller Tips nichts ändern, bringen Sie das Smartphone zum Samsung Service Center, da mit einem Hardware Schaden zu rechnen ist.

Kommentar schreiben

Senden

Kommentare

Ergün
3 monate vor
Hi, habe ein Samsung S20+, es ha vor kurzem angefangen " Fechtigkeit" anzuzeigen und hat nicht mehr über Kabel gelden.
Dann habe ich ein Induktives Ladegerät gekauft, damit hat es ein paar Tage funktioniert.
Nun funktioniert es auch nicht mehr.
Was kann ich da machen.
Danke im voraus.
Like Gefällt mir Zitieren
Spickipedia Team
1 jahr vor
Hallo Max, du hast mit Sicherheit die Funktion "Akku schützen" aktiviert. Damit wird das Gerät nur noch bis 85% aufgeladen. Die Funktion kannst du wie folgt deaktivieren:

https://www.spickipedia.com/index.php/samsung/samsung-galaxy-akku-schuetzen-laden-auf-85-begrenzen.html

Schöne Grüße

Manuel vom Spickipedia Team
Like Gefällt mir Zitieren
Max
1 jahr vor
Moin,
Mein Samsung lädt seit neusten nur noch bis zu 85% ...

Was kann das sein? Ich habe auch schon mal das Kabel gewechselt.
Like Gefällt mir Zitieren
Spickipedia Team
2 jahre vor
Hallo Nicole,

funktioniert denn das Smartphone wenn es am Ladekabel hängt und mit Strom versorgt wird?
Wenn das Gerät auch dann nicht funktioniert, dann wird ein Defekt mit dem Ladeanschluss vorliegen.
Ansonsten ist wahrscheinlich der Akku defekt. Man kann zum Beispiel mit der App "Accu Battery" testen, wieviel Kapazität der AKku noch hat. Sollte das Smartphone noch eingeschalten werden können, dann probiere die App mal aus.

Schöne Grüße

Manuel vom Spickipedia Team
Like Gefällt mir Zitieren
Nicole Bremermann
2 jahre vor
Hallo,
mein Sohn hat bereits zum 2. Mal das Problem mit seinem Samsung Galaxy FE20, (hat bereits seit 3 Monaten ein neues bekommen), dass es immer langsamer lädt und jetzt der Akku leer ist und es gar nicht mehr lädt.
Wir haben den Anschluss gereinigt (falls Staub eingefangen wurde) und diverse verschiedene Netzkabel erfolglos versucht ......... Was tun???
Like Gefällt mir Zitieren
Spickipedia Team
2 jahre vor
Hallo Tamara,

das liegt ziemlich sicher an deinem Ladegerät oder Ladekabel. Sind das denn beides Original Teile von deinem S20 FE?
Wenn nein, dann achte zum Beispiel bei dem Netzteil, dass dieses genügend Leistung aufweisen kann.

Schöne Grüße

Manuel vom Spickipedia Team
Like Gefällt mir Zitieren
Tamara
2 jahre vor
Hallo ich habe das Samsung S20 Fe
Und mein Akku wird nicht geladen wenn mein Handy an ist also wenn ich es benutze sondern nur wenn ich es in ruhe lasse und dann ist es nach 3 stunden immer noch nicht voll was kann ich dagegen tun habe das handy seit zwei wochen.
Like Gefällt mir Zitieren
 

 

Hat dir das geholfen?
Speichern Sie diese Seite als Lesezeichen, um sie später schnell wiederzufinden!

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

 

Folge uns auf Youtube

 

Über den Autor Manuel

 

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.