Samsung hat in seiner Kamera Software die Option integriert Bilder im so genannten RAW-Format zu speichern. Das RAW Format speichert ein aufgenommenes Foto so ab, wie es die Kamera aufgenommen hat, also ohne Komprimierung und Farbkorrekturen.

Dementsprechend ist das Aufnehmen von RAW-Fotos definitiv nichts für Anfänger und eher für Fotografen und fortgeschrittene Benutzer gedacht, die wissen, wie man RAW-Fotos verarbeitet. Denn eine RAW Datei kann nur mittels einem speziellem Programm wie Adobe Photoshop o.Ä. geöffnet werden und ist zudem auch von der Dateigröße sehr groß.

Warum sollte man also ein Bild in RAW aufnehmen?

RAW Bild Berge

Durch die Aufnahme von RAW-Fotos gewinnen Sie die Möglichkeit, die Fotos später in Photoshop nach Ihren Wünschen zu bearbeiten. Sie haben die Kontrolle über das resultierende Bild, was nicht möglich ist, wenn Sie direkt in JPEG aufnehmen. So können Sie Kontrast, Sättigung, Weißabgleich und vieles mehr nach Ihren Wünschen anpassen.


Wenn Sie nun wissen wollen, wie man RAW Bilder mit einem Samsung Galaxy Smartphone aufnehmen kann, dann gehen Sie bitte wie folgt vor:

RAW Bilder in den Kamera Einstellungen aktivieren

RAW Bilder aktivieren

1. Öffnen Sie die Kamera-App auf Ihrem Samsung Galaxy Smartphone

2. Wählen Sie nun das Zahnradsymbol aus, um die Kameraeinstellungen zu öffnen.

3. Navigieren Sie auf „Format und weitere Optionen“.

4. Aktivieren Sie Option „RAW-Kopien“.

RAW-Bilder aufnehmen – Nur im Pro Modus möglich

Pro Kamera Modus

RAW Bilder können leider nur im Pro Kameramodus des Samsung Galaxy aufgenommen werden.

Kehren Sie also zum Kamerabildschirm zurück und wählen Sie in der Modus-Leiste den „Pro“ Kameramodus aus. Sehen Sie diesen nicht auf Anhieb gehen Sie auf „Mehr“ und wählen Sie diesen dann dort aus.

Im Pro Modus werden nun zu jedem Foto das Sie aufnehmen zusätzlich zum JPG-Bild RAW-Bilder abgespeichert.

Wo finde ich die aufgenommenen RAW Bilder auf meinem Samsung Galaxy?

Die RAW-Bilder werden auf dem internen Speicher des Smartphones abgelegt und zwar unter:

  • Interner Speicher --> Camera --> DCIM

Hier finden Sie nun zwei identische Bilder. Das Foto mit der Endung .dng. ist das Bild im RAW-Format.

Sie wissen jetzt, wie Sie mit Ihrem Samsung Galaxy Smartphone Bilder im RAW Format aufnehmen können.

Kommentar schreiben

Senden

Kommentare

Manfred
4 monate vor
Besten Dank für den hilfreichen Hinweis, den ich wie folgt ergänzen und zuspitzen möchte:
Wenn man Fotos nicht AUSSCHLIESSLICH auf dem Smartphone nutzen, sondern auch am PC mit einem Bildbearbeitungsprogramm weiterverarbeiten möchte, sind die vom Samsung Galaxy erzeugten JPEGs von vornherein vollkommen unbrauchbar. Die Komprimierungsartefakte sind derart stark, dass die aufgenommen Motive praktisch zerstört werden. Besonders bei der Darstellung von menschlicher Haut sind die Komprimierungsartefakte absolut inakzeptabel. Die Haut sieht auf den JPEGs um mindestens 20 Jahre gealtert aus. Hier würde man sich eine ehrlichere Kommunikation seitens des Herstellers wünschen.
Like Gefällt mir Zitieren
Uwe Auer
1 jahr vor
Danke für die Anleitung.

Auf den Samsung Galaxy Samartphones A32 und A52s unter Android 12 existiert die Kamera-Einstellungsoption "RAW-Kopien speichern" jedoch nicht, nicht mehr oder an einer anderen Stelle, die ich nicht gefunden habe.
Like Gefällt mir Zitieren
 

 

Hat dir das geholfen?
Speichern Sie diese Seite als Lesezeichen, um sie später schnell wiederzufinden!

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

 

Folge uns auf Youtube

 

Über den Autor Manuel

 

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.