Wenn Sie auf Ihrem Samsung Galaxy Smartphone das Recovery Menü beim Neustart aufrufen, dann werden Sie dort neben dem „Wipe Cache Partition“, dem „Wipe Factory Reset“ uvm. auch den Menüpunkt „Repair Apps“ finden.

Wenn Sie sich nun fragen, was es mit diesem Menüpunkt auf sich hat und ob er gefahrlose verwendet werden kann, um das Smartphone zu optimieren, dann wollen wir Ihnen in diesem Beitrag gerne mehr Informationen hierzu geben:

„Repair Apps“ im Recovery Menü – Das kann damit gemacht werden

Repair Apps - Samsung Galaxy

Wenn auf Ihrem Samsung Galaxy Smartphone Apps damit anfangen, langsamer und träger zu werden, dann ist es sinnvoll die Funktion „Repair Apps“ durchzuführen. Denn bei diesem Vorgang werden Ihre Anwendungen, insbesondere Systemanwendungen neu optimiert.


Jede App wird bei der Installation durch Android kompiliert, damit sie korrekt ausgeführt werden kann. Bei System-Apps wird ebenfalls eine Kompilierung durchgeführt, was dann dazu führt, dass die Daten unter dem Verzeichnis /data abgelegt werden. Dies ist der so genannte „Dalvik Cache“.

Der Dalvik Cache kann allerdings ohne Root-Rechte im Android System nicht gelöscht werden. Das ist dann störend, wenn nach einem Android Update ein Fehler innerhalb einer System-App auftritt. Hier bleibt ohne die Funktion „Repair Apps“ nur ein Werksreset. Zum Glück gibt es aber die Funktion Repair Apps auf Samsung Galaxy Smartphones, weswegen dies schnell und unkompliziert über das Recovery Menü erledigt werden kann.

Und so wird „Repair Apps“ auf einem Samsung Galaxy Smartphone ausgeführt

Öffnen Sie den Wiederherstellungsmodus wie folgt:

(1). Nur ab Android 11: Verbinden Sie das Smartphone über ein USB Kabel mit Ihrem PC.

1. Schaltet als Erstes das Samsung Galaxy Smartphone komplett aus

2. Drückt und haltet nun zum Anschalten folgende Tasten:

  • Lautstärke-Lauter
  • Bixby Button
  • Power On/ Off

3. Ein Android-Männchen mit einem Ausrufezeichen erscheint nach einiger Zeit. Das bedeutet ihr könnt die Tasten am Gerät jetzt loslassen.

4. Es dauert nun noch kurze Zeit bis euch das Recovery Menü des Samsung Smartphone angezeigt wird.

5. Navigiert nach unten, indem Ihr die Lautstärke-Leiser taste drückt, bis ihr „Repair Apps“ markiert habt.

6. Bestätigt mit Drücken der Power-Taste den Vorgang.

Euer Samsung Galaxy wird nun den Dalvik Cache leeren und anschließend die Apps neu kompilieren. Dadurch sollte dann das Smartphone wieder wie gewohnt nutzbar sein.

Wir hoffen, dass Ihr mit „Repair Apps“ euer Samsung Galaxy Smartphone reparieren konntet.


Hat dir das geholfen?

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

Folge uns auf Youtube

Kommentar schreiben


Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Lesenswert

Samsung Galaxy „Speech Services by Google“ verschwindet nichtSamsung Galaxy „Speech Services by Google“ verschwindet nicht
Bei einigen Samsung Galaxy Smartphones kann es zuweilen vorkommen, dass die...
Samsung Galaxy Systemtest durchführen – Hardware testenSamsung Galaxy Systemtest durchführen – Hardware testen
Ab Android 12 bzw. One Ui 4.0 hat Samsung ein tolles Diganose-Tool in...
Samsung Galaxy Kontakt Profilbild festlegen – so geht´sSamsung Galaxy Kontakt Profilbild festlegen – so geht´s
Das Hinzufügen von einem Bild oder einem Foto zu einem Kontakt auf Ihrem...
Samsung Galaxy Nur ungefähren Standort erlauben für AppsSamsung Galaxy Nur ungefähren Standort erlauben für Apps
Ab Android 12 haben die Samsung Galaxy Smartphones eine Option integriert,...
Samsung Galaxy Wasser aus Lautsprecher entfernen – so geht´sSamsung Galaxy Wasser aus Lautsprecher entfernen – so geht´s
Die meisten Samsung Galaxy Smartphones sind durch die IP68 Zertifizierung...

Aktuelle Fragen