Viele Smartphones, die auf den Markt kommen haben eine tolle Eigenschaft: Sie sich gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Überlegt man sich nun sich das neue Huawei P20 Pro, das P20 oder das P20 Lite zu kaufen, dann möchte man mit Sicherheit auch wissen, ob diese Geräte wasserdicht sind. Genau diese Frage wollen wir euch in diesem Artikel kurz und knapp beantworten:

 

  • Das Huawei P20 ist nicht wasserdicht
  • Das Huawei P20 Lite ist nicht wasserdicht
  • Das Huawei P20 Pro ist wasserdicht und zwar nach der IP67 Zertifizierung.

Was bedeutet das nun genau?

 


 

Erklärung der IP Zertifizierung:

Die Abkürzung „IP" steht für „International Protection". Die Zahlen dahinter können wie folgt aufgeschlüsselt werden: Die erste Zahl gibt an, wie gut das Gerät gegen das Eindringen von Fremdkörpern geschützt ist wie zum Beispiel Staub, Sand etc. Die zweite Zahl steht für den Schutz gegen das Eindringen von Wasser. Je höher die Zahl desto besser ist das Smartphone geschützt.

Zahlenbedeutung mit Schutz gegen Fremdkörper:


0 - kein Schutz

1 - Schutz gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 50 mm)

2 - Schutzgegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 12,5 mm)

3- Schutzgegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 2,5 mm)

4 - Schutzgegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 1,0 mm)

5 - Schutzgegen Staub in schädigender Menge

6 - Staubdicht


Zahlenbedeutung mit Schutz gegen Wasser:


0 - kein Schutz

1 - Geschützt gegen senkrecht fallendes Tropfwasser

2 - Geschützt gegen fallendes Tropfwasser bei Gehäuseneigung von 15°

3 - Geschützt gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte

4 - Geschützt gegen allseitiges Spritzwasser

5 - Geschützt gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel

6 - Geschützt gegen starkes Strahlwasser

7 - Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen

8 - Geschützt gegen dauerndes Untertauchen

Das Huawei P20 Pro mit IP67 ist also Staubdicht und gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt. Das bedeutet, dass das Smartphone in ein becken mit max. 1 Meter Tiefe für kurze Zeit verbleiben darf, ohne dass Wasser in das Gehäuse eindringt und elektronische Komponenten zerstört.


Hat dir das geholfen?

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

Folge uns auf Youtube


Kommentar schreiben


Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Samsung Galaxy A6 Plus Manuelles Software Update
Das Samsung Galaxy A6 Plus erhält von Zeit zu Zeit ein Firmware Update,...
Honor 10 Mailbox des Mobilfunkanbieters deaktivieren - GelöstHonor 10 Mailbox des Mobilfunkanbieters deaktivieren - Gelöst
Haben Sie das Honor 10 von Ihrem Mobilfunkanbieter neu mit einem Vertrag...
Samsung Galaxy Note 9 Taschenlampen Funktion - TippSamsung Galaxy Note 9 Taschenlampen Funktion - Tipp
Das Samsung Galaxy Note 9 hat auf der Rückseite einen Kamera LED Blitz...
Alexa App Vorhandenes Gerät entfernen - Tipp
Nutzen Sie die Alexa App, um damit Smart Home Geräte zu steuern, wie zum...
Samsung Galaxy Note 9 Feuchtigkeit wurde erkannt - Tipps was jetzt zu tun ist
Es gibt unterschiedliche Fehlermeldungen auf dem Samsung Galaxy Note 9,...

Aktuelle Fragen