Die Kawasaki H2R gehört mit zu den schnellsten Motorrädern, die man aktuell erwerben kann. Möglich macht es eine Leichtbauweise in Kombination mit einem starken Motor mit Kompressor und einer ausgewogenen Aerodynamik.

 

Wie schnell aber kann die Kawasaki H2R nun wirklich fahren? Wie schnell sind die Beschleunigungswerte? Hier haben wir für euch diverse Fahrdaten zusammengefasst, die das Motorrad leisten kann.

Kawasaki Ninja H2R

Kawasaki H2R Höchstgeschwindigkeit (Top-Speed): 400 km/h

Das nachfolgende Video zeigt sehr gut, wie die Höchstgeschwindigkeit mitd er Kawasaki H2R erreicht wurde.

Kawasaki H2R Beschleunigung:

  • 0 - 100 km/h: ca. 3,1 Sekunden
  • 0 - 200 km/h: ca. 6,5 Sekunden
  • 0 – 300 km/h: ca. 13,4 Sekunden

Die Kawasaki H2R gehört wohl mit zu den schnellsten Motorrädern, die es derzeit zu kaufen gibt. Der Preis von 55.000€ ist aber auch beachtlich.

 


Folge uns auf Youtube

Lesenswert

Samsung Galaxy S8 Dual Audio verwenden bei Bluetooth - TippSamsung Galaxy S8 Dual Audio verwenden bei Bluetooth - Tipp
Das Samsung Galaxy S8 verfügt über den Technik-Standard Bluetooth 5.0....
Audi A3 und RS3 Boardhandbuch im MMI installieren - AnleitungAudi A3 und RS3 Boardhandbuch im MMI installieren - Anleitung
Wer einen Audi A3 oder Audi RS3 besitzt, der findet in seinem MMI...
Audi RS3 8V Wie hoch ist der Verbrauch in Liter pro 100 km? GelöstAudi RS3 8V Wie hoch ist der Verbrauch in Liter pro 100 km? Gelöst
Der Audi RS3 8V ist ein Fahrzeug, welches sich vor reinrassigen Sportwagen...
BMW M135i F20 Was kostet ein Bremsflüssigkeitswechsel bei BMW?
Wenn Sie bei Ihrem BMW M135i auf dem Display angezeigt bekommen, dass Sie...
VW Tiguan – Starke Windgeräusche an der Tür – Gelöst
Wenn Sie ein Fahrzeug der Marke Volkswagen fahren und es sich dabei um das...

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.