Wer einen VW wie zum Beispiel den VW Tiguan besitzt und dieser ein s.g. Müdigkeits Erkennungssystem an Board hat, der hat sich bestimmt schon mal gefragt, wie denn dieses die Müdigkeit des Fahrers erkennt und einem dies signalisiert.

 

Folgendes haben wir nach unserer Recherche herausgefunden:

VW Müdigkeitserkennung

Lesen Sie auch:

Das Müdigkeitserkennungsystem soll auf langen Fahrstrecken den Fahrer vor Müdigkeit warnen und ihn auf eine Pause aufmerksam machen. Dies geschieht im VW Tiguan mittels einer kleinen Anzeige in der Multifunktionsanzeige. Dort erscheint eine Kaffeetasse und der Hinweis doch mal eine kleine Pause zu machen, weil Müdigkeit erkannt wurde.

Nun aber die interessante Frage:

Wie hat mein Auto erkannt, dass ich müde bin?

Ganz grob gesagt: Das Auto erkennt Abweichungen vom üblichen Fahrverhalten des Autofahrers. Um diese Abweichungen zu erkennen, wertet das System ab einer Fahrgeschwindigkeit von mehr als 65 km/h das Fahrverhalten aus und wertet so wiederum die Fahrtüchtigkeit des Fahrers aus. 

Dabei überprüft das System das Lenkverhalten, sowie vermutlich auch die Gaspedal Nutzung, also ob unregelmäßig beschleunigt bzw. abgebremst wird. Aus diesen Parametern, zu denen auch Fahrzeit, Uhrzeit und Blinkverhalten gehören, wird ein Müdigkeitsindex erzeugt. Übersteigt dieser Index einen bestimmten vordefinierten Wert, wird die o.g. Warnmeldung auf das Boraddisplay angezeigt.

 


Folge uns auf Youtube

Kommentar schreiben


Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Aktuelle Fragen