Wenn Sie ein Heizkörperthermostat von Homematic erworben haben oder schon länger verwenden, dann kann es passieren, dass Sie auf diesem folgende Anzeige eingeblendet bekommen: „ADA“.

Wenn Sie diese Meldung sehen können, dann werden Sie feststellen, dass das Thermostat nicht mehr funktioniert. Was tun, werden Sie sich nun fragen. Wir wollen euch hier gerne erklären, was es mit der Mitteilung auf dem Display auf sich hat und wie man den Fehler beheben kann:

ADA – Das bedeutet es bei Homematic Heizkörperthermostaten

ADA - Homematic Heizkörperthermostat

ADA steht für Adaptierung, also der Adaptierungsfahrt des Heizkörperthermostats. Bei dieser Funktion wird der Stellmotor den Ventilstift bis zum Anschlag und wieder zurück bewegen. Anschließend kann das Thermostat dann verwendet werden.


Der Fehler ADA bedeutet also, dass noch keine Adaptierfahrt durchgeführt wurde. Dies wird meist direkt bei der Erstinstallation angezeigt oder aber nach dem Batteriewechsel.

Homematic

ADA – So wird die Adaptierfahrt gestartet

Falls noch nicht geschehen, montieren Sie das Thermostat an den Heizkörper. Führen Sie dann diese Aktion aus:

  • Drücken Sie die Menü-/Boost-Taste (G), um die Adaptierfahrt zu starten

Dies wird nun den Stellmotor in Bewegung setzen, welcher jetzt im Schnellverfahren die Adaptierfahrt durchführen wird. Anschließend wird die aktuelle eingestellte Temperatur auf dem Display des Homematic Heizkörperventils angezeigt.

Sie kennen nun die Vorgehensweise, um bei einem Homematic Heizkörperthermostat die Fehlermeldung „ADA“ zu beheben.

Kommentar schreiben

Senden

Kommentare

Stephan
1 jahr vor
Dankeschön! Aber die Taste nur ganz kurz antippen, langes Antippen funktioniert nicht!
Like Gefällt mir like care 7 Zitieren
UserWA
1 jahr vor
Danke für die Beschreibung hat echt gut geholfen
Like Gefällt mir Zitieren
Mathias
1 jahr vor
So wünscht man sich schelle Hilfe im Gegensatz zu wälzen der Anleitung.
Prima, danke!
Like Gefällt mir like 1 Zitieren
Niko
1 jahr vor
Bei mir kam ADA auf allen 14. Thermostaten nach einem Geräte-Update ohne Fehlermeldung in der CCU.
Like Gefällt mir Zitieren
Sigmar Schilhab
1 jahr vor
Hat alles sehr gut funktioniert Danke.
Like Gefällt mir like 1 Zitieren
JoWa
1 jahr vor
Hat funktioniert....Danke!
Like Gefällt mir like 1 Zitieren
Günter Scharnhorst
1 jahr vor
wie geht es bei Evo , dort habe ich keine booster Taster
Like Gefällt mir Zitieren
Carlos
1 jahr vor
Hallo und Danke für den Tipp.
Schade, dass diese Information nicht im Betriebsbuch steht, zumindest habe ich nichts dazu gefunden.
Rüge an den Hersteller!!!
Like Gefällt mir like 8 Zitieren
 

 

Hat dir das geholfen?
Speichern Sie diese Seite als Lesezeichen, um sie später schnell wiederzufinden!

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

 

Folge uns auf Youtube

 

Über den Autor Manuel

 

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.