Wenn Sie auf Ihrem Smartphone Android Nougat 7.0 installiert haben und dieses nicht mehr korrekt funktioniert oder das Gerät verkauft werden soll, dann müssen Sie einen Werksreset durchführen.

Dabei werden alle Daten auf dem Telefon gelöscht und im Anschluss daran das Android Nougat 7.0 Betriebssystem wieder frisch installiert. In der Regel löst dies Probleme, wie zum Beispiel ein heiß werdendes Gerät oder zu hoher Akkuverbrauch. Beim Verkauf Ihres Smartphones stellen Sie mit einem Werksreset sicher, dass ihre Daten nicht in falsche Hände geraten.

Einen Werksreset führen Sie in Android Nougat 7.0 wie folgt aus:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten, die Sie benötigen in einem Backup gesichert haben


2. Navigieren Sie in Android nun an folgende Stelle im System:

  • Homescreen --> App-Menü –Einstellungen --> Sichern und zurücksetzen

3. Tippen Sie hier nun „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ an, um so den Assistenten für den Vorgang zu starten.

4. Nachdem der Werksreset durchgeführt wurde, startet sich das Smartphone neu und Android Nougat 7.0 wird neu installiert.

Sie haben nun ein Gerät in der Hand, das sich von der Software her einem Werkszustand entspricht. Android Nougat 7.0 muss nun neu eingerichtet werden, um das Smartphone nutzen zu können.

Kommentar schreiben

Senden
 

 

Hat dir das geholfen?
Speichern Sie diese Seite als Lesezeichen, um sie später schnell wiederzufinden!

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

 

Folge uns auf Youtube

 

Über den Autor Manuel

 

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Neueste Fragen: