Auf jedem aktuellen Android Smartphone ist die App Google Maps installiert. Mit dieser lässt es sich prima durch den Stadtverkehr navigieren oder an einen bestimmten Ort leiten.

 

Google Maps

Bei der Navigation ist dabei die Kartenansicht immer geneigt, sodas Sie quasi "sehen" können, wohin Sie im Moment fahren. Wenn Sie lieber die Vogelperspektive in Google Maps auf Ihrem Smartphone nutzen möchten und die geneigte Ansicht deaktivieren wollen, dann müssen Sie wie folgt vorgehen:

Öffnen Sie auf dem Smartphone die App Google Maps:

Tippen Sie in Google Maps oben links auf die drei Balken, um so das Menü zu öffnen. Wählen Sie anschließend "Einstellungen" aus. Scrollen Sie von hier aus nach unten zu "Navigationseinstellungen". In diesen können Sie jetzt die Funktion "Karte neigen" ausschalten. Fertig!

Ab sofort wird Ihr Google Maps auf dem Smartphone die Ansicht nur noch aus der Vogelperspektive anzeigen.


Lesenswert

Google Pixel 2 Mailbox deaktivieren per Code
Sollten Sie bei Ihrem Google Pixel 2 noch die Mailbox aktiviert haben, dann...
Google Pixel 2 Wo finde ich den Dateiexplorer
Das Google Pixel 2 läuft mit purem Android, ohne dass ein Launcher wie zum...
Google Play Kiosk News Benachrichtigungen in Statusleiste deaktivierenGoogle Play Kiosk News Benachrichtigungen in Statusleiste deaktivieren
Auf fast jedem Android Smartphone ist die App "Google Play Kiosk" vorab...
Huawei Mate 10 Pro Google Feed Widget deaktivieren
Auf dem Huawei Mate 10 Pro ist das Google Feed Widget vorab aktiviert und...
OK Google aktivieren - Anleitung
Mit OK Google können Sie den Sprachassistenten von Google aktivieren und im...

Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.