In diesem Artikel möchten wir Ihnen erklären, wie Sie mit Ihrem Smartphoneinklusive dem Betriebsystem Android und der App Google Maps kostenlos im Ausland navigieren können.

Viele kennen das: Man fährt mit dem Auto von zu Hause aus in den Urlaub und benötigt dafür eine Routenplanung, am Besten über Google Maps Navigation. Das Problem dabei: Google Maps benötigt eine aktive Internetverbindung zum Herunterladen der Daten. Im Ausland können so schnell ungewollte Kosten entstehen. Wir möchten Ihnen nun einen kleinen Trick zeigen, wie Sie trotzdem in den Urlaub über Google Maps Navigation kostenlos navigieren können.

Was Sie dafür benötigen:

  • W-Lan zu Hause
  • W-Lan am Urlaubsort
  • Genügend freien Speicher auf dem Smartphone oder der externen Micro SD-Karte

Nun kann es auch schon losgehen. Nehmen wir als Beispiel an, Sie möchten nach Italien an den Gardasse.

Sie benötigen also Kartenmaterial in Google Maps bis an den Gardasee. Da innerhalb Deutschland die mobile Datenverbindung ja noch keine weiteren Kosten verursacht, müssen wir uns um die Strecke ab Österreich in Richtung Italien ansehen. Denn hier würden bereits die ersten Roaming Gebühren für das mobile Internet anfallen.

Nun der Trick, wofür eine W-Lan Verbindung aufgrund der Datenmenge hilfreich ist:

Mit Smartphones und einem Android System gleich oder höher Android 4.0.3 bitte folgende Anleitung verwenden:

Karten offline speichern mit dem neuen Google Maps für Android

Bis Android Version 4.0.3 mit der alten Google Maps Version funktioniert dies so:

Laden Sie sich die Streckenabschnitte nach Italien über Österreich einfach als Offline Karte herunter. Wählen Sie dazu in Google Maps über die Optionen Taste und dem sich anschließend öffnenden Menü den Punkt "Offline bereitstellen" an.

Sie können nun einen Radius von ca. 100 Kilometer offline auf Ihrem Android Smartphone abspeichern. Der offline gespeicherte Kartenbereich wird Ihnen, wenn Sie "Offline bereitstellen" erneut anwählen angezeigt. Sie können also den nächsten Kartenabschnitt direkt dahinter ansetzen. Wiederholen Sie dies für Ihre Route, bis Sie diese komplett offline zur Verfügung gestellt haben.

Fertig! Wenn Sie nun von zu Hause starten, wählen Sie im W-Lan Ihre Route aus und starten Sie die Navigation. Google Maps wird alle nötigen Daten für die Routenplanung vorab herunterladen. Das Kartenmaterial wird nun nicht mehr benötigt, weshalb auch im Ausland eine Navigation ohne Probleme und vor allem ohne mobile Datenverbindung über Google Maps funktioniert.

Sogar eine Neuberechnung der Route, wenn Sie sich zum Beispiel verfahren haben, geht problemlos.

Achten Sie allerdings darauf, dass Sie die Navigation nicht abbrechen, bevor Sie am Zielort angekommen sind. Die Initialberechnung der route benötigt immer eine Datenverbindung.

Am Zielort können Sie nun wenn W-Lan vorhanden ist, ebenfalls die route zurück berechnen lassen. Dies funktioniert dann genauso wie auf der Hinfahrt.

Wir hoffen, dass euch dieser Trick hilft Romaing Gebühren für die Navigation mit Google Maps Naviagtion und eurem Android Smartphone zu sparen. Viel Spass im Urlaub!


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen