In diesem Beitrag wollen wir euch Tipps geben, wenn Ihr bemerkt, dass euer Samsung Galaxy Note 4 sehr heiß wird.

Die Hitzeentwicklung bei dem Samsung Galaxy Note 4 kommt in der Regel von zwei verschiedenen Regionen:

 

  • Prozessor
  • Akku

Meistens entsteht die Hitzeentwicklung aber an beiden Hardware Komponenten gleichzeitig, da eine hohe CPU-Anforderung immer auch einen hohen Akkuverbrauch nach sich zieht und dieser deswegen warm wird. Ihr fragt euch nun sicher:

"Warum wird mein Samsung Galaxy Note 4 so heiß?"

Zuerst einmal tritt bei einem Smartphone immer das Problem der Kühlung des Prozessors auf. Da der Prozessor keine aktive Kühlung, wie zum Beispiel einen Lüfter besitzt, kann es immer sein, dass dieser heiß läuft. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn er zum Beispiel durch ein Spiel mit hohem Grafikanteil oder einer Anwendung gefordert wird. Durch die kompakte Bauweise eines Smartphones wie dem Samsung Galaxy Note 4 kann die heiße Luft nur schwer entweichen.

Die Hitze wird meist an den Akkudeckel oder an das Display des Samsung Galaxy Note 4 weitergegeben. Diese werden dann zum Teil sehr heiß. Wenn die Ursache auf ein Spiel oder eine Anwendung zurückzuführen ist, dann ist das kein technischer Fehler und euer Smartphone funktioniert korrekt.

Wird das Samsung Galaxy Note 4 aber zum Beispiel im Stand-By oder bei Benutzung des Android Internet Browsers heiß, dann liegt ein Problem vor. Dieses kann bedingt durch die Software oder aber auch durch die Hardware sein.

Mögliche Fehler in der Software:

  • Es wurde eine neue Firmware wurde auf dem Samsung Galaxy Note 4 installiert und anschließend kein Werksreset durchgeführt. Da bei einem Firmware Update nicht alle Daten des alten Betriebssystems gelöscht werden, kann es zu rechenintensiven Überschneidungen der beiden Systeme kommen, die dann zu der Hitzeentwicklung der Samsung Galaxy Note 4 CPU führen. Lösung: Werksreset durchführen.
  • Sollte eine neue Firmware verfügbar sein, unbedingt diese installieren. In der Regel werden Systemanwendungen, die an der Leistung zerren optimiert und damit wird dann auch dann euer Smartphone nicht mehr so heiß
  • Samsung Galaxy Note 4 kann nicht in den Deepsleep gehen, weil eine App dauerhaft die CPU beansprucht. Hier kann man mittels der App Android Assisstant prüfen, welche Apps konstant Rechenleistung von dem Prozessor einfordern. Navigiert dazu in der App auf Werkzeuge --> Akkuverbrauch und prüft, welche App überdurchschnittlich viel Akkuleistung benötigt.

Mögliche Fehler in der Hardware:

  • Defekter Akku. Wenn der Akku defekt ist, kann es sein, dass er eine erhöhte Wärmeentwicklung beim Laden und beim Verbrauch von Leistung abgibt. Ob der Akku defekt ist kann man leicht mit diesem Test prüfen: Akku auf Defekt prüfen

Die oben genannten Ursachen treten am meisten auf, wenn das Samsung Galaxy Note 4 heiß wird.


Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Lesenswert

iPhone X Webseiten als PDF speichern - Tipp
Wenn Sie mit dem iPhone X eine Webseite besuchen, dann möchten Sie...
Samsung Galaxy S8 Präsentation nochmal ansehen - In 360°
Solltet Ihr die Präsentation des Samsung Galaxy S8 heute abend verpasst...
Samsung Galaxy S7 Verbindet sich nicht mehr über Bluetooth nach UpdateSamsung Galaxy S7 Verbindet sich nicht mehr über Bluetooth nach Update
Es kann Ihnen bei einem Firmware Update wie dem Samsung Galaxy S7 passieren...
Samsung Galaxy S8 Members Adventskalender deaktivieren
Adventskalender zur Weihnachtszeit sind eine schöne Sache und so hat sich...
Samsung Galaxy S8 Videoübertragung von DJI Drohne ruckelt
Habt Ihr euch eine Drohne von DJI gegönnt und für den ersten Flug...

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.