Mit dem Task Manager können Sie unter Android KitKat auf dem Samsung Galaxy S5 Anwendungen und Apps schließen, welche aktuell im Hintergrund ausgeführt werden. Der Task Manager kann sehr einfach auf folgende Art und Weise auf dem Samsung Galaxy S5 gefunden werden:

 

Tippen Sie einmal auf den linken Soft-Key Button, welcher im Normalfall die zuletzt ausgeführten Apps anzeigt. Hier werden Sie nun im linken unteren Eck ein Symbol im Form eines Tortendiagramms finden. Tippen Sie dieses an und es wird sich der Task Manager von Android öffnen. Dieser sieht wie folgt aus:

Sie finden hier den RAM-Status und die Aktiven Anwendungen. Bei den aktiven Anwendungen wird Ihnen der durch diese App verwendete RAM und die benötigte CPU Leistung angezeigt. Über den Button "Beenden" können Sie nun die Anwendung über den Task-Manager aus den laufenden Prozessen entfernen.

Alternativ können Sie auch über den Button "Alle beenden" die im Task-Manager befindlichen Apps abschließen.


Folge uns auf Youtube

Lesenswert

iPhone X Webseiten als PDF speichern - Tipp
Wenn Sie mit dem iPhone X eine Webseite besuchen, dann möchten Sie...
Samsung Galaxy S8 Präsentation nochmal ansehen - In 360°
Solltet Ihr die Präsentation des Samsung Galaxy S8 heute abend verpasst...
Samsung Galaxy S7 Verbindet sich nicht mehr über Bluetooth nach UpdateSamsung Galaxy S7 Verbindet sich nicht mehr über Bluetooth nach Update
Es kann Ihnen bei einem Firmware Update wie dem Samsung Galaxy S7 passieren...
Samsung Galaxy S8 Members Adventskalender deaktivieren
Adventskalender zur Weihnachtszeit sind eine schöne Sache und so hat sich...
Samsung Galaxy S8 Videoübertragung von DJI Drohne ruckelt
Habt Ihr euch eine Drohne von DJI gegönnt und für den ersten Flug...

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.