Das Samsung Galaxy S7 hat eine Funktion für das Display integriert, die sich Auto-Helligkeit nennt. Über einen Sensor neben der Hörmuschel wird die Umgebungshelligkeit gemessen. Ist die Umgebung hell, dann regelt das Samsung Galaxy S7 die Bildschirmhelligkeit automatisch nach oben. Umgekehrt: Ist die Umgebung dunkel, dann wird das Licht des Displays gedimmt.

So soll gesichert sein, dass die Displayhelligkeit immer optimal an das Auge angepasst ist und Ihr den Bildschirminhalt schön und ohne Anstrengung lesen könnt. Allerdings kann es nun sein, dass die Auto-Helligkeit des Samsung Galaxy S7 nicht korrekt funktioniert. Das heißt zum Beispiel, dass der Display beim Wechsel von dunkel nach hell weiterhin gedimmt bleibt und Ihr somit nichts mehr lesen könnt. Wenn das der Fall ist, dann müsst Ihr die Helligkeit neu kalibrieren. In unserer Anleitung erklären wir euch kurz, wie das auf dem Samsung Galaxy S7 funktioniert:

1. Nehmen Sie das Samsung Galaxy S7 in die Hand und bedecken Sie die beiden Sensoren links neben der Hörmuschel vollständig. Damit gauckeln Sie dem Gerät einen vollkommen dunklen Raum vor.

2. Deaktivieren Sie nun die Auto-Helligkeit über die Statusleiste und verschieben Sie den Regler für die Helligkeit komplett nach links

3. Aktiviert nun kurz die Auto-Helligkeit und deaktiviert Sie im Anschluss direkt wieder. (Anmerkung: Die Sensoren müssen immer noch bedeckt sein!)

4. Geht nun in einen sehr hellen Raum oder an das Tageslicht bzw. eine helle Schreibtischlampe. Entfernt die Hände von dem Lichtsensor.

5. Schiebt den Helligkeitsregler auf "Maximum" und aktiviert anschließend die "Auto-Helligkeit" wieder.

Mit dieser Vorgehensweise habt Ihr den Lichtsensor bzw. die Auto-Helligkeit eures Samsung Galaxy S7 kalibriert, so dass diese wieder wie gewünscht funktionieren sollte.

 


Über den Autor

Manuel Spickipedia Team

Manuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

Kommentare (2)

This comment was minimized by the moderator on the site

Die Vorgehensweise wie oben beschrieben hat keine Änderung der automatischen Helligkeitsregelung beim S7 gebracht. Wenn ich es recht beobachtet habe, soll seit dem neuesten Software-Update (Android 8, Samsung Experience-Version 9) vom System erkannt werden, welche Helligkeit manuell eingestellt wird und das automatisch auf vergleichbare Lichtverhältnisse übertragen werden. Noch bevor ich selbst eingegriffen habe, war das Display oft viel zu dunkel. Die von mir vorgegebenen Werte wurden nie übernommen, egal wie ich es versucht habe. Vor dem Software-Update funktionierte es zumindest nachvollziehbar, obwohl ich es grundsätzlich etwas dunkler wollte, z.B. maximale Helligkeit erst im Sonnenlicht und nicht schon bei grauem Tageslicht bzw. im Schatten. Interessanterweise wird man wegen der Augen davor gewarnt, maximale Helligkeit einzustellen. Andererseits lässt es sich gar nicht verhindern, dass die maximale Helligkeit automatisch eingestellt wird, und zwar bereits bei mittleren Lichtverhältnissen.
Ist das veränderte Verhalten seit dem Software-Update bekannt? Wie schafft man es, dass der Hinweis unter "Automatische Helligkeit" wirklich beachtet wird, nämlich: "Ihre Helligkeitsanpassungen verfolgen und automatisch bei ähnlichen Lichtverhltnissen anwenden"?

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Bei meinem Galaxy Note 5 ist es so, das mir das Display zu dunkel ist wenn die Umgebung dunkel ist. Auch wenn ich den Regler heller stelle im Automatikbetrieb! Habe die Kalibrierung mehrfach nach Anleitung durchgeführt.
Was kann ich noch machen?

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Aktuelle Tipps