Wenn Sie auf dem Samsung Galaxy S7 mit dem mobilen Internet verbunden sind, dann tauschen Apps im Hintergrund Daten aus. Das sind die so genannten Hintergrunddaten. Hintergrunddaten bedeutet, dass Apps die mobile Datenverbindung auch dann verwenden, wenn sie nicht im Vordergrund aktiv geöffnet sind.

 

Hintergrunddaten deaktivieren

Die Hintergrunddaten können alelrdings auf dem Samsung Galaxy S7 eingeschränkt bzw. komplett deaktiviert werden. Dies macht vor allem dann Sinn, wenn Sie einen Tarif haben, welcher einen geringen Internettraffic aufweist.


Nachfolgend erklären wir euch, wie man auf dem Samsung Galaxy S7 die Hintergrunddaten deaktivieren kann. Dazu öffnet bitte:

  • Startbildschirm --> App-Menü --> Einstellungen --> Datennutzung

Auf der Registerkarte "Mobil" findet Ihr nun die Option "Hintergrunddaten". Tippt diesen an und Ihr könnt anschließend festlegen, welche App Hintergrunddaten abfragen bzw. synchronisieren darf. Über den Schalte ganz oben könnt Ihr die Hintergrunddaten im Allgemeinen deaktivieren.

Anschließend werden auf eurem Samsung Galaxy S7 für bestimmte Apps keine Hintergrunddaten über die mobile Internetverbindung synchronisiert.

Kommentar schreiben

Senden
 

 

Hat dir das geholfen?
Speichern Sie diese Seite als Lesezeichen, um sie später schnell wiederzufinden!

Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

 

Folge uns auf Youtube

 

Über den Autor Manuel

 

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Neueste Fragen: