Wenn Sie das Samsung Galaxy S8 mit einer USB festplatte verbinden wollen, dann kommt dabei der OTG Anschluss des Smartphones zum Ansatz. OTG bedeutet "On the Go" und ist eine Art Standard, um Smartphones mit USB Geräten zu verbinden. Der im Lieferumfang enthaltene OTG Stecker wird dabei in den USB Type C Anschluss gesteckt und dann mit dem USB kabel der Festplatte verbunden.

So weit so gut, was aber, wenn die Festplatte nicht von dem USB Port des Samsung Galaxy S8 erkannt wird?

WD Externe Festplatte MyBook

Die Ursache hierfür ist meist Folgende:

1. Die Festplatte verfügt nicht über einen eigenen Stromanschluss

Das Samsung Galaxy S8 kann eine externe Festplatte nicht mit ausreichend Strom versorgen. Das bedeutet, dass wenn die externe Festplatte keinen eigenen Stromanschluss besitzt, dass diese auch nicht "anspringt", geschweige denn auf Daten zugegriffen werden kann. Die Festplatte muss also über einen eigenen Stromanschluss besitzen, nur dann wird diese durch das Samsung Galaxy S8 erkannt.

2. Die Formatierung der Festplatte muss Fat32 oder exFat sein.

Ist die Festplatte mit einem NTFS Dateisystem bespielt, was bei den meisten Platten, die mit Windows eingerichtet worden sind, der Fall ist, dann werden diese nicht durch das Samsung Galaxy S8 erkannt. Da Fat32 nur bis 32 GB Partitionen erstellen kann, empfehlen wir euch das exFAT Format zu verwenden, wenn Ihr ein neues Dateisystem aufspielen möchtet.

Sind diese beiden Punkte nicht eingehalten, dann wird das Samsung Galaxy S8 euere externe Festplatte leider nicht erkennen.


Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.