Nutzen Sie den Sprachassistenten „OK Google“ auf Ihrem Samsung Galaxy S9, dann kann es vorkommen, dass Sie nach Aussage des Befehls kein akustisches Feedback bzw. einen Bestätigungston erhalten.

 

Dies kann unter Umständen unerwünscht sein, da man so nicht weiß, wann man den nächsten Sprachbefehl aussprechen soll. Darum erklären wir euch hier, wie man das Problem in den meisten Fällen in den Griff bekommen kann:

Schalterzugriff aktivieren - Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9

1. Dazu öffnen Sie bitte auf Ihrem Samsung Galaxy S9 die Einstellungen

2. Navigieren Sie weiter zu Bedienungshilfen

3. Aktivieren Sie die Option „Schalterzugriff“

Alternativ: Geben Sie Bedienungshilfe in der Suchleiste der Einstellungen ein.

Dies führt dazu, dass der OK Google Befehl wieder wie gewohnt mit einem akustischen Sound auf Ihrem Samsung Galaxy S9 quittiert wird.


Lesenswert

Huawei P10 SAR Wert für Kopf und KörperHuawei P10 SAR Wert für Kopf und Körper
Wie hoch ist der SAR Wert für das Huawei P10 und ab welchen Wert spricht...
iPhone Ton für neue SMS ertönt mehrmals - Wie deaktivieren?
Wenn Sie auf dem iPhone eine SMS Nachricht erhalten, dann kann es sein,...
Android „WIB init failed!“ Ursache und Lösung der Fehlermeldung
Möglicherweise erhalten Sie auf Ihrem Android Smartphone während des...
iPhone Was bedeutet die orangene Sanduhr? Gelöst!iPhone Was bedeutet die orangene Sanduhr? Gelöst!
Wenn ihr auf eurem iPhone unter Einstellungen --> Bildschirmzeit einen...
LG G7 SAR Wert wie hoch? GelöstLG G7 SAR Wert wie hoch? Gelöst
Aktuell gibt es keinen wissenschaftlichen belegten Studien inwiefern die...

Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.