Bei manchen Grafikkarten kann man den Zusatz "Dedizierte Grafikkarte" lesen. Was aber bedeutet der Begriff dediziert überhaupt im Zusammenhang mit einer Computer Grafikkarte von zum Beispiel Nvidia?

 Wir wollen euch dies kurz und knapp erklären mit dem Ziel, dass ihr bald wiessen werdet, was eine Dedizierte Grafikkarte ist.

Eine Dedizierte Grafikkarte verfügt über einen eigenen integrierten Grafikspeicher ähnlich dem Arbeitsspeicher im PC.

Dieser ist allerdings auf der Grafikkarte verbaut und auch viel schneller getaktet. Sollte dieser auf der Grafikkarte verbaute Speicher nicht genügen, kann zusätzlich auch noch Speicher vom PC Selbst, also auf den Arbeitsspeicher zugegriffen werden.

Lesen Sie auch:

Nehmen wir folgende beiden Beispiele:

Integrierte Grafikkarte:

Eine Grafikkarte von Nvidia ist direkt auf dem Motherboard des Computers integriert. Sie besitzt also keinen eigenen Grafikspeicher sondern nutzt wie die Programme auch den Arbeitsspeicher. Sie ist also keine Dedizierte Grafikkarte! Solche Grafikkarten werden in der Regel integrierte Grafikkarten genannt. Der Vrorteil dieser Karten ist heutzutage, dass diese für alle Office Anwendungen und auch kleinere Computerspiele bestens geeignet sind.

Zudem verbrauchen Integrierte Grafikkarten weniger Strom, was gerade bei Laptops ein entscheidender Vorteil ist.

Dedizierte Grafikkarte:

Dedizierte Grafikkarte

Als zweites Beispiel haben wir einen PC, an welchem eine Grafikkarte von Nvidia über einen PCI-Express-2.0 oder besser angeschlossen ist. Diese Grafikkarte verfügt über einen eigenen Grafikspeicher von 2048 MB. Schlussfolgerung:

Durch den eigenen Grafikspeicher muss diese Grafikkarte nicht auf den Speicher des PC´s zugreifen und ist somit schneller beim Laden von Grafikdetails. Sie ist eine Dedizierte Grafikkarte.

Dedizierte Grafikkarten haben Ihren enormen Vorteil bei Programmen wie Adobe Photoshop oder hochauflösenden Spielen. Solche Grafikkarten kommen auch zum Einsatz, wenn man Virtual Reality Programme verwendet, da dies durch eine integrierte Garfikkarte nicht möglich wäre.

Nachteil solcher Grafikkarten ist, dass diese enorm viel Strom verbrauchen und somit eher schlecht vor Laptops und Netbooks geeignt sind.

Wir hoffen, dass ihr nun den Unterschied zwischen Dedizierter Grafikkarte und Nicht-Dedizierter Grafikkarte verstanden habt.


Folge uns auf Youtube

Kommentar schreiben


Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Aktuelle Fragen