Wer sich Zubehörteile für sein Auto kauft, die nicht vom Original Fahrzeughersteller z.B. BMW sind, der muss diese unter Umständen vom TÜV begutachtet lassen. Bauteile, die eine ABE besitzen, aber deswegen trotzdem zum TÜV müssen, sind z.B. Felgen.

 

Woran erkennen ich nun, dass ich trotz ABE zum TÜV gehen muss? Gehen wir von einem einfachen Beispiel aus. Ihr möchtet euch Alufelgen für einen BMW kaufen, die nicht Original sind, sondern von einem Zubehörteilehersteller. Diese findet ihr über einen Anbieter, der viel Sortiment hat und einen Felgenkonfigurator, wo ihr eure Automarke und Modell eingeben könnt, um euch so die "passenden" Felgen anzeigen zu lassen. Vorsicht! Nicht alle Felgen sind deswegen gleich eintragunsgfrei!

Ihr habt nun eine Felge gefunden, die euch vom Preis/ Leistungsverhältnis anspricht. Werft nun einen Blick in die ABE, also die Allgemeine Betriebserlaubnis und sucht dort nach eurem Auto Typ. Unter Auflagen und Hinweise werdet ihr nun verschiedene Codes finden, die einen TÜV Hintergrund haben.

Sollte bei diesen Hinweisen ein "A01" stehen, dann bedeutet dies Folgendes:

"Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten
Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder einen Angestellten nach Nummer 4 der Anlage VIIIb zur StVZO auf einem Nachweis entsprechend dem Beispielkatalog zu § 19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen."

Dies bedeutet nun, dass ihr diese Felge nochmals vom TÜV in Kombination mit eurem PKW prüfen lassen müsst, da ansonsten diese Felge keine Betriebserlaubnis erhält! Ihr dürft diese Felge nicht ohne Weiteres auf eurem PKW montieren, da sonst euer Fahrzeug möglicherweise nicht mehr den gültigen Verkehrsbestimmungen entspricht.

Warum ist das so? Im Beispiel unserer Felge könnte zum Beispiel die ET, also die Einpresstiefe bei 35 liegen, obwohl von BMW nur ET 34 freigegeben ist. Somit ist eine Abweichung von der von BMW freigegebenen Felge vorhanden, weshalb der Eintrag "A01" in der ABE der Felge eingetragen ist.

Somit gilt es vorsichtig zu sein, wenn man eine Felge aus einem Zubehör Shop mit Konfigurator auswählt. Sucht lieber nach genau den Felgen, die auch von BMW freigegeben wurden. Wie man das am Besten macht, erklären wir euch in diesem Artikel.

Diese ABE Hinweise und Auflagen gelten natürlich auch für andere Zubehörteile.


Lesenswert

Samsung Galaxy S8 Bluetooth Audio gleichzeitig auf zwei Geräten wiedergeben
Das Samsung Galaxy S8 benutzt den "Bluetooth 5" Standard. Hier liegt der...
BMW Scheibenwischer Intervall einstellen - Gelöst
Sollten Sie ein Fahrzeug der Marke BMW besitzen wie zum Beispiel BMW 1er,...
Audi Bluetooth Probleme seit iOS 10 - Tipps für euer iPhone
Es kann vorkommen, dass bei eurem iPhone nach dem Update auf iOS 10...
BMW M135i - Was kostet Motorölwechsel inkl. Zündkerzen?
Jedes Auto muss in regelmäßigen Abständen in die Inspektion. So natürlich...
BMW - Ist mein Fahrzeug ein Re-Import? So prüfen Sie es!
Wenn Sie ein Fahrzeug des BMW Konzerns gebraucht gekauft haben, dann mö...

Wenn Sie dies hilfreich fanden folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Google News und Youtube oder hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar oder Frage

Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.