Das Mi Band 5 und Band 4 lässt sich hervorragen nutzen, um damit beim Schwimmen seine Bahnen und Zeiten aufzuzeichnen. Leider kann es euch nun passieren, dass Ihr nach dem Training das Tracking auf dem Band beenden wollt, dies aber nicht funktioniert.


Das Mi Band 5 und Band 4 kann mit der eingebauten Sensorik erkennen, wenn Sie das Armband anheben, um auf die Uhr zu sehen. Sollte sich das Display allerdings nicht automatisch aktivieren, wenn Sie die Geste ausführen, um auf die Uhr zu sehen, dann kann dies zwei unterschiedliche Gründe haben.


Wenn Sie das Mi Band 5 oder Band 4 mit dem Smartphone und der darauf installierten App „Mi Fit“ verbinden wollen, dann kann es sein, dass Ihnen lediglich „Verbinden…“ angezeigt wird oder „Versuchen Sie es erneut“.


Eine coole und nützliche Funktion des Mi Band 5 und Band 4 ist der Smartphone Finder. Hiermit ist es möglich über das Armband das eigene Smartphone zu finden. Wenn man die Funktion auf dem band auslöst, dann ertönt ein schriller Ton vom Smartphone, sodass dieses einfacher gefunden werden kann.


Das Mi Band 5 und Band 4 nutzen eine Bluetooth Verbindung zum Smartphone um Daten zu synchronisieren. Diese Bluetooth-Verbindung ist permanent aktiviert, sodass sich der Nutzer die Frage stellen kann:


Auf dem Mi Band 5 oder Band 4 kann man mittels dem verbauten Herzfrequenzsensor den Puls messen lassen. Bei dem neuen Band 5 ist es sogar möglich einen Stresslevel erfassen zu lassen. Nun kann es aber passieren, dass Sie eine Messung durchführen, am Ende aber die Fehlermeldung angezeigt wird mit „Messung fehlgeschlagen“.


Wenn Sie gerne fotografieren und sich für das Mi Band 5  entschieden haben, dann können Sie auf eine neue nützliche Funktion zurückgreifen. Und zwar das Fernauslösen der Smartphone Kamera über das Band.


Fitnessarmbänder von Xiaomi, Fitbit, Oppo, Samsung, Garmin etc. erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, denn mit diesen kleinen Technik-Gadgets ist es möglich eine Vielzahl von Fitness-Daten zu sammeln, wie Schritte, Herzfrequenz, Schlafphasen etc.


Das Mi Band 5 oder Band 4 hat eine Software an Board, welche es euch ermöglichen soll Schlafphasen aufzuzeichnen. Der Schlaftracker soll erkennen, wann Ihr euch in einer Tiefschlaf- oder Wachphase befindet.


Das Mi Band 5 oder Band 4 hat einen Amoled Display verbaut, welcher bei bestimmten Aktivitäten durchaus für Kratzer empfindlich ist. Gerade beim Schwimmen, Bergsteigen, Trainieren kann es immer mal wieder passieren, dass man mit dem Display an einem Gegenstand entlang schrammt.


Um Fitnesstracker der Mi Serie wie das Mi Band 5, Band 4 usw. nutzen zu können, müssen Sie dieses mit der App „Mi Fit“ verbinden. Diese führt alle gesammelten Daten zusammen und bereitet diese so auf, dass Sie damit Ihre Fitness überwachen und einschätzen können.


Mit dem Mi Band 5 oder Band 4 haben Sie einen nützlichen Fitnesstracker im Gepäck, der Ihnen im Alltag interessante Fitnessdaten und Informationen zu Benachrichtigungen bietet. Die volle Leistung kann das Gerät aber erst bieten, wenn es mit der Mi Fit App bzw. einem Smartphone verbunden ist.


Wenn Sie Ihr Mi Band 5 oder Band 4 auf einer neue Firmware Version updaten wollen, dann können Sie über die Mi Fit App diese aufspielen. Sollte die App bei dem Versuche Ihr Armband zu aktualisieren den Fehler „Firmware Update fehlgeschlagen“, "Konnte das Band nicht aktualisieren - Band näher zum Telefon halten" oder „Failed“ anzeigen, dann möchten Sie mit Sicherheit wissen, wie Sie diesen Fehler beheben können.


Viele Fitnesstracker haben einen Akku verbaut, der zwar eine sehr lange Akkulaufzeit bietet, aber insgesamt keine große Kapazität aufweist. Deswegen kann es sein, dass wenn man das Fitnessarmband nicht so häufig nutzt, dass dieses sich nicht mehr einschalten lässt.


Fitnesstracker von Xiaomi, Huawei, Samsung, Oppo, Fitbit etc. erfreuen sich wachsender Beliebtheit. So können diese Geräte schon ab 25€ erworben werden und bieten eine Vielfalt an Funktionen, um die eigen Fitness zu tracken.


Das Mi Band 5 und 4 haben jeweils einen Akku verbaut, der zwar eine sehr lange Akkulaufzeit bietet, aber insgesamt keine große Kapazität aufweist. Dementsprechend kann es sein, dass wenn man das Fitnessarmband nicht so häufig verwendet, dieses sich nicht mehr einschalte lässt.


Das Mi Band 5 und 4 gehört zu den erfolgreichsten Fitnesstrackern, die derzeit auf dem Markt sind. Dies liegt an dem ausgesprochen guten Preis-/ Leistungsverhältnis. Wenn man nun einen dieser Tracker verwendet, um seine Schritte zu zählen, dann kann es sein, dass dies nicht richtig funktioniert.


Das Xiaomi Mi Band 4 Display kann unter Umständen nicht mehr auf Eingaben reagieren bzw. hängt sich auf. Das bedeutet, dass das Bild stehen bleibt, eingefroren ist und Sie das Band nicht mehr bedienen können.


Das Fitnessarmband Xiaomi Mi Band 4 hat eine automatische Pulsmessung integriert, welche in regelmäßigen Abständen den Puls des Tragenden aufzeichnet. Dieses Intervall ist allerdings sehr groß und so wird man sich die Frage stellen, ob man die Pulsmessung immer aktivieren kann, sodass ständig der Puls am Handgelenk gemessen wird.