Was passiert, wenn man Magnesium verbrennt? Was braucht man dafür?

Der Versuch läuft folgendermaßen in der Schule ab:

 

Um diesen Versuch durchführen zu können, braucht man ein ca. 5cm langes Magnesiumband und eine Bunsenbrennerflamme.

Lesen Sie auch:

Das Magnesium wird erhitzt und brennt anschließend über eine Ceranplatte ab. Das Magnesium wird natürlich nur mit einer Zange festgehalten, da es sonst viel zu heiß ist.

Bei dem Vorgang verbrennt das Magnesium u Magnesiumoxid

Die Reaktionsgleichung dabei lautet:

  • 2 Mg + O2 -> 2 MgO

Es handelt sich dabei um eine exotherme Reaktion, denn es wird ja Energie an die Umwelt abgegeben. Daraus folgt, dass das MgO energieärmer ist als Mg selbst.

Die Bunsenbrennerflamme wird benötigt, damit die Aktivierungsenergie vorhanden ist, um die Reaktion in Gang zu bringen.

Der Versuch sollte nicht zu Hause und nur von Fachpersonal durchgeführt werden!


Folge uns auf Youtube

Kommentar schreiben


Über den Autor Manuel

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.

 

 

 

Aktuelle Fragen


Folge uns auf Youtube