Sie haben auf Ihrem Android Smartphone jede Menge Bilder und Videos gespeichert. Wenn Sie jedoch das Gerät mit dem PC verbinden, dann kann es sein, dass Sie in dem Ordner „DCIM“ keine Dateien finden können.

Dir Ursache liegt meist an fehlerhaften Einstellungen. Nachfolgend drei Tipps, die Ihnen helfen Ihre Fotos und Videos vom Android Smartphone auf den PC zu speichern.

1. USB Debugging aktivieren

2. USB MTP + ADB aktivieren

3. Systemapp „Medienspeicher“ und „Externer Speicher“ zurücksetzen – Inhalte neu laden lassen

Dazu navigiert auf eurem Android Smartphone in folgenden Unterordner:

Homescreen --> Einstellungen --> Anwendungen --> Anwendungsmanager

Tippt nun oben rechts auf „Mehr“ und dann auf „Systemanwendungen anzeigen“. Sucht jetzt nach den folgenden beiden Systemanwendungen:

  • Externer Speicher
  • Medienspeicher

Führt nun für beide Apps folgendes Prozedere durch:

Tippt die App jeweils an und wählt in der App-Info:

  • Stopp erzwingen
  • Daten löschen
  • Cache löschen

Startet anschließend euer Smartphone neu. Der Medienscanner wird nun die Daten wieder neu scannen, was schon mal bis zu 10 Minuten dauern kann. Macht euch in dieser Zeit keine Sorgen um eure Bilder oder Videos. Diese sind da, sind aber noch nicht gescannt worden.

Anschließend sollten auch die Bilder und Videos im DCIM Ordner erscheinen, wenn Ihr das Android Smartphone an den PC anschließt.


Über den Autor

Manuel Spickipedia TeamManuel beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Technik, insbesondere mit Handys, Smartphones und PC-Systemen und teilt seine Leidenschaft hier im Blog mit Anderen. Wenn er jemandem bei einem Technik Problem helfen kann, dann freut er sich besonders darüber. Mehr zu Manuel und dem Spickipedia Team findet Ihr hier.